Login

NLB Herren 1 mit mühevollem Unentschieden in Pratteln. Herren 2 mit Sieg bei Chenois 2

Die Herren 1 gaben am Samstag in Pratteln beim 5:5-Unentschieden gleich zwei Punkte ab. Doppelt soviel wie in der gesamten bisherigen Saison. Das Trio Mate Bruckner, Elias Hardmeier und Trainer Pedro Pelz hatten nicht ihren besten Tag. Trainer Pelz verlor gleich alle drei Spiele. Oft hoch in Front liegend ging ihm gegen Satzende die Puste aus. Aber auch Bruckner und Hardmeier taten sich schwer. Beide holten dennoch zwei Einzelsiege und gemeinsam das Doppel. Im letzten Einzel drehte Elias Hardmeier gegen Thilo Vorherr im Entscheidungssatz, nach Auszeit, einen 4:7-Rückstand noch zum Sieg. Mit nunmehr 7 Punkten Vorsprung in der Tabelle geht das Team in das letzte Spielwochenende am 23./24. März.

Das zweite Team mit Mauro Schärrer, Matti Pelz und Lakith Jayanetti revanchierte sich für die klare Hinspielniederlage mit einem 7:3-Gesamterfolg in Chenois. Jeder steuerte zwei Einzelsiege bei. Dazu kam der Doppelpunkt von Schärrer/Pelz. Lediglich Ludovic Dauvat erzielte drei Punkte für die Gastgeber, wobei Schärrer nur knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz unterlegen war. In der Tabelle zog das junge Trio am Gegner vorbei und belegt jetzt mit 32:16-Punkten einen hervorragenden zweiten Rang.

Mit 15:0-Cuperfolg gegen Kriens mühelos ins Achtelfinal

Bereits am Freitag erspielte sich das Herrensextett Mate Bruckner, Elias Hardmeier, Mauro Schärrer, Matti Pelz, Lakith Jayanetti und Livio Schärrer einen ungefährdeten 15:0-Vollerfolg gegen den TTC Kriens. Bei Kriens fehlten zwei Stammspieler des NLB Teams und so machten die Neuhauser kurzen Prozess mit dem Gegner. Nun darf man gespannt sein wer als Gegner im Achtelfinal zugelost wird.

Website erstellt durch www.graedeldesign.com

Copyright by TTC Neuhausen