Login

TTCN Herrentrainer Pedro Pelz blickt zuversichtlich auf den doppelten Spitzenkampf

 
Pedro Pelz, Trainer der beiden NLB Herren Mannschaften des TTC Neuhausens freut sich auf das kommende Wochenende. Betreut er doch gleich zwei Mannschaften, die im Rennen um den Aufstieg in die NLA sind. «Das unsere 1. Mannschaft als Titelfavorit ihrer Rolle als Tabellenführer gerecht wird war zu erwarten, da sie durch Mate Bruckner (A20) und Maxim Chaplygin (A20) entsprechend mit Spielern aus dem Ausland verstärkt wurde», so der Trainer. Ergänzt wird das Duo durch den Schweizer U18 Meister Elias Hardmeier (A20). Somit ist der TTC Neuhausen auch nominell das stärkste Team in der NLB Gruppe 2.
 
 
Trainer Pedro Pelz mit Schützling Elias Hardmeier
 
«Dass unsere zweite Herrenmannschaft, die aus unseren eigenen Nachwuchsspielern besteht, in ihrer Gruppe so weit vorne mitspielen wird, konnte man natürlich nicht erwarten. Mauro Schärrer (A18), Matti Pelz (A17) und Lakith Jayanetti (A17) spielen bisher eine herausragende Saison. Das Ziel Klassenerhalt ist praktisch schon erreicht», so Pedro Pelz über seine junge Mannschaft die in Gruppe 1 mit 2 Punkten Rückstand auf Bulle derzeit auf Rang 3 liegt. 
 
 
Die 2. Herrenmannschaft des TTC Neuhausens
 
«Es ist nun wieder an der Zeit, dass wir auch bei den Herren wieder in der höchsten Schweizer Liga vertreten sind. Die eigenen Nachwuchsspieler sollen sich in der höchsten Liga versuchen. Dafür trainieren wir täglich sehr intensiv und sie sind mittlerweile reif dafür,» so Pelz weiter. Es sind tatsächlich einige Jahre vergangen, seit der Club entschieden hat ohne ausländische Spieler in der höchsten Spielklasse anzutreten. Der Abstieg erfolgte umgehend bereits nach einer Saison. Um für den Nachwuchs attraktiv zu bleiben ist es jetzt aber essentiell, dass wir wieder nach oben kommen», so der Trainer weiter. Der letzte grosse Erfolg der Neuhauser Herren war der Schweizer Cupsieg im Jahr 2009 gegen den damaligen Serienmeister Rio Star Muttenz als Pelz selbst mit dem Chinesen Jian Li noch das Spitzenpaarkreuz bildete.
 
«Kurios ist es schon, dass wir jetzt mit beiden Teams parallel ein Spitzenspiel bestreiten. Die 1. Herrenmannschaft sollte im Match gegen den Tabellenzweiten Rapid Luzern zumindest ein Unentschieden erspielen. Ich hoffe hier aber auf einen knappen Sieg für uns. Bei der 2. Mannschafft hoffe ich, dass sie die Überraschung gegen den Tabellenführer Bulle aus der Vorrunde nochmals wiederholen kann. Im Hinspiel hat natürlich alles zusammengepasst. Wir haben uns jetzt auf verschiedenen Nationalmannschaftslehrgängen seit dem 27. Dezember gut auf die kommenden Aufgaben vorbereitet und freuen uns jetzt, dass die Rückrunde los geht», so Pelz zuversichtlich.
 
 
Die 1. Herrenmannschaft des TTC Neuhausens
 
Die beiden Spiele finden parallel am Samstag 12.01.2019 ab 18:00 Uhr im Tischtenniszentrum Ebnat, Ebnatstrasse 35 in 8200 Schaffhausen statt. Der Eintritt ist wie immer frei. Die Mannschaften des TTC Neuhausens freuen sich auf ihren Besuch.
 

Website erstellt durch www.graedeldesign.com

Copyright by TTC Neuhausen