Login

Ungarn Open: Out für U18-Team

Nach den guten Auftritten im U18-Wettbewerb ging es in Ungarn für Elias Hardmeier und Mauro Schärrer weiter im U18-Team-Wettbewerb. Zusammen mit Pedro Osiro und Barish Moullet (La Chaux-de-Fonds) standen die beiden Neuhauser in den Gruppenspielen in je einem Spiel im Einsatz. Weil sich nur der Gruppensieger für die K.O.-Runde qualifiziert, war die Ausgangslage für das Schweizer Team gegen Tschechien und Russland schwierig. 

Im ersten Spiel gegen Tschechien kam Elias Hardmeier zum Einsatz. Holte der Neuhauser an der Jugend-EM beim Aufstieg in die 1. Division gegen den gleichen Gegner wichtige Punkte für das Schweizer Team, konnte er diesmal nicht punkten. Sowohl gegen Onderka als auch gegen Skala verlor er in vier Sätzen. Osiro holte gegen die gleichen Gegner zwei Punkte. Im Spiel der als Nummer 3 aufgestellten Spieler verlor Moullet gegen Bako mit 1:3, womit eine 2:3-Niederlage resultierte. Im zweiten Spiel gegen Vize-Europameister Russland kam Mauro Schärrer für Elias Hardmeier zum Einsatz. Gegen die starken Russen konnten das Schweizer Team trotz der 0:3-Niederlage relativ gut mithalten. Osiro gewann gegen Grebnev einen Satz und verlor 1:3. Moullet vorlor gegen Sidorenko 8:11 6:11 9:11 und Schärrer gegen Katsman 8:11 7:11 und 11:13. Die Russen siegten in der K.O-Runde in der Folge gegen Belgien mit 3:0, im 1/2-Final gegen Deutschland 3:1 und verloren erst im Final gegen China mit 1:3.

Für die Schweizer Delegation geht es heute Sonntag Abend über Wien mit dem Flugzeug zurück in die Schweiz, wo am kommenden Samstag zuhause im NLB-Doppelspiel im TTZ Ebnat wieder der Liga-Alltag anstehen wird. Im letzten Vorrunden-Spiel gegen Bremgarten (Neuhausen I) und Sierre (Neuhausen II) wird es darum gehen, die guten Tabellenpositionen auf Rang 1 und Rang 3 zu halten.

Mauro Schaerrer

Mauro Schärrer  Ungarn Open

Elias Hardmeier

Elias Hardmeier

Mauro Schärrer

Mauro Schärrer

 

Website erstellt durch www.graedeldesign.com

Copyright by TTC Neuhausen