Login

YSZ-Competition: Neuhauser mit gutem Auftritt

Beim ersten nationalen Turnier der neuen Saison nahmen am Samstag im Zürcher Utogrund mit Elias Hardmeier und Mauro Schärrer zwar nur zwei Neuhauser Spieler teil. Diese aber zeigten sich nach der kurzen Sommerpause - beide vertraten die Schweizer Farben bei den Jugend-Europameisterschaften in Portugal - bereits beim ersten Wettkampf wieder in spielerisch guter Verfassung. Mit Rang 5 und 6 verpassten beide das Podest und Preisgeld knapp, konnten gegen die stärker eingestuften Gegner gut mithalten.

Elias Hardmeier und Mauro Schärrer vom TTC Neuhausen (Bild: Veranstalter YSZ)

Auf Rang 6 kam NLB-Spieler Elias Hardmeier (A18), der in der neuen Saison altersbedingt in die U18-Kategorie "aufgestiegen" ist. In seiner Gruppe war nach ELO-Punkten der drittbeste Spieler und rangierte mit drei Siegen und zwei Niederlagen auch standesgemäss auf Rang 3. Gegen die NLA-Spieler Bernhard (Kloten) und Karali (ZZ-Lancy) konnte er zu Beginn sehr gut mithalten und jeweils den ersten Satz für sich entscheiden, verlor dann aber beide Spiele 1:3. Gegen Klee (YSZ, 3:0), Meier (Bremgarten, 3:1) und Biro-Levescott (UGS-Chenois, 3:2) konnte er sich standesgemäss durchsetzen. Im Spiel um Rang 5 unterlag seinem Vereinskollegen Mauro Schärrer mit 2:4.

Elias Hardmeier setzt zur Vorhand an (Bild: Veranstalter YSZ)

Auf Rang 5 kam NLC-Spieler Mauro Schärrer (A17), der die neue Saison in seiner zweiten U15-Saison in Angriff nehmen wird. Er war in seiner 5er-Gruppe der nominell schwächste Spieler und kämpfte sich mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in seiner Gruppe auf Rang 3 vor. Gegen NLB-Spieler Moser (YSZ) siegte er zum Auftakt mit 3:1. Danach forderte der Youngster Elite Schweizer Meister Elia Schmid (A20) stark und lag nach drei Sätzen mit 2:1 in Front. In den Sätzen vier und fünf konnte der NLA-Spieler Schmid dann aber zulegen und den Jugend-Nationalspieler in die Schranken weisen. Gegen T-Card-Spieler Mantegazza gab es danach einen hart umkämpften 11:9-Sieg im fünften Satz, bevor er gegen Sam Boccard (ZZ-Lancy) ohne Siegeschance blieb und 0:3 unterlag. Im vereinsinternen Neuhauser Duell um Rang 5 konnte er dann nochmals zulegen und gegen Elias Hardmeier mit 4:2 gewinnen. "Es war gut, aber ich kann noch besser spielen" so der Kommentar des NET-Sportschülers zu seinem ersten Auftritt in der neuen Saison. Gewonnen wurde diese Turnierserie von Karim Karali (ZZ-Lancy) vor Elia Schmid (Kloten), Sam Boccard (ZZ-Lancy) und Denis Bernhard (Kloten).

Siegerlisten und Fotos von den diesjährigen YSZ-Competition sind hier zu finden.

 

Website erstellt durch www.graedeldesign.com

Copyright by TTC Neuhausen